LOmOcOn GmbH
Planung, Bau, Betrieb und Instandhaltung  + LC-Verlag
 

DIMENSIONIERUNG VON ROHRLEITUNGSANLAGEN

Zur Versorgung der Bevölkerung bzw. der Gebäude  mit Trinkwasser und Erdgas werden im kommunalen Bereich umfangreiche Rohrleitungssysteme (Rohrnetze) von den Versorgungsunternehmen (VU) betrieben. 

Die Dimensionierung der Transport-, Verteil- und Hausanschlussleitungen ist Aufgabe der Mitarbeiter in den VU. 

Der Bauherr bzw. Kunde ermittel, gegebenenfalls mit Unterstützung des Vertragsinstallationsunternehmens (VIU) oder des Planers der Haus- bzw. Gebäudetechnik, den Spitzenbedarf für die jeweiligen Installationen. Auf der Grundlage des Spitzendurchflusses bzw. Spitzenvolumenstromes können dann die Rohrleitungen der Verteilnetze und Hausanschlüsse bzw. Geräte bemessen werden.


Powerpoint-Präsentationen zum Thema:

Physikalische bzw. mathematische Berechnungsgrundlagen (GW 303-1) 

Standard-Gas-Hausanschlüsse bzw. Netzanschlüsse (Dimensionierungsbeispiel)

Standard-Wasser-Hausanschlüsse (Dimensionierungsbeispiel)


Diagramme und Tabellen zur Druckverlust-Berechnung (Auswahl)


Grundlagen zur Dimensionierung von kommunalen Gas- und/oder Wasserverteilungsnetzen